• mini-Meisterschaften leicht gemacht:         Kostenlose Regiebox hilft bei der Organisation

     

    Seit 1983 spielen sie in ganz Deutschland wie die Großen, die "minis". Fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen haben schon einmal an einem der bisher über 51.000 Ortsentscheide der mini-Meisterschaften teilgenommen. Diese Zahlen machen das Turnier zur erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Vereine können so ganz leicht der Mitgliederzahl ihrer Jugendabteilung auf die Sprünge helfen.

    Die mini-Meisterschaften bieten allen Kindern der Altersklasse zwölf Jahre und jünger eine Sport- und Spielaktion, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen auch künftig regelmäßig Tischtennis spielen möchten - im Verein, in Schulen, Jugendhäusern und anderen Freizeiteinrichtungen.

    Diese Sportentwicksaktion richtet sich an alle Kinder bis zwölf, egal ob die "minis" bereits häufig, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben. Nur dürfen die Kinder keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, beséssen oder berantragt haben.

    Die DONIC Sportartikel Vertriebs-GmbH ist Sponsor der mini-Meisterschaften. Für eine der weltweit größten Tischtennis-Marken ist es das erste Engagement für die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. Im Spitzensport ist DONIC u.a. Partner des Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov.

    "Wir möchten einen Beitrag zu dieser traditionellen Erfolgsgeschichte leisten und freuen uns auf unser Engagement für die mini-Meisterschaften", sagt Frank Schreiner, Geschäftsführer der Firma DONIC.

    Zwischen dem 1.September 2017 und dem 25.März 2017 können alle Vereine, Schulen und andere Institutionen in Deutschland Ortsentscheide durchführen. Die Durchführer werden dabei vom DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt. Jeder Veranstalter erhält eine kostenlose Regiebox mit allen erforderlichen Unterlagen.

    Seit vielen Jahren unterstützt der Versicherungskonzern ARAG den Tischtennissport als Sponsor, darunter den DTTB oder Weltstar Timo Boll. "Auch Timo hat mal klein angefangen. Die Förderung des Nachwuchses ist sehr wichtig. Wir unterstützen die mini-Meisterschaften gerne, weil sie ideal sind, Kinder für diesen tollen Sport zu begeistern", so Connie Peters, Leiterin Marketing der ARAG.

    Die mini-Meisterschaften geginnen auf örtlicher Ebene mit Veranstaltungen in Städten und Gemeinden und werden anschließend unter fachlicher Leitung der Mitgliedsverbände zu dem nächhöheren Entscheid  -  Verbandsentscheid  -  weitergeführt. Die Verbandssieger der Altersklasse Zehnjährige und Jüngere lädt der DTTB zum Bundesfinale ein.

              mini-Termine 2017/2018

    • Ortsentscheide vom 1. September 2017 bis 25. März 2018 (abweichender Termin für Baden, da keine Kreisentscheide gemacht werden müssen)
    • Bezirksentscheide im Monat April 2018
    • Verbandsentscheid  in Odenheim am   06. Mai 2018
    • Bundesfinale in Oberwesel vom  08. bis 10. Juni 2018  in Trier

                                                                                                         Eine Erfolgsgeschichte: 1,4 Millionen Kinder, 51.000 Ortsentscheide

    Ein Ziel der mini-Meisterschaften ist es, Kinder mit der Sportart Tischtennis bekannt zu machen und sie zum regelmäßigen Spielen zu animieren. Deshalb werden vor allem jüngere Kinder angesprochen:  In drei Altersklassen spielen diese Kinder bei den Ortsentscheiden ihre Sieger für Mädcvhen und Jungen aus:

    • 1.  Kinder, die 8 Jahre oder jünger sind      (alle Kinder, die ab 01.01.2009 geboren sind)
    • 2.  Kinder, die 9 oder 10 Jahre alt sind       (alle Kinder, die ab 01.01.2007 bis 31.12.2007 geboren sind)
    • 3.  Kinder, die 11 oder 12 Jahre alt sind     (alle Kinder, die ab 01.01.2005 bis 31.12.2006 geboren sind)

    Partner des DTTB bei den mini-Meisterschaften ist neben  DONIC  der Versicherungskonzern  ARAG.

    Regiebox anfordern per E-Mail beim Badischen TT-Verband:     info@battv.de